Wissenswertes und Osterbrauchtum
Copyright 2003 by Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de
www.fleurop.de
  www.brauchtumsseiten.de   www.feiertagsseiten.de   www.weihnachtsseiten.de   www.osterseiten.de   www.muttertagsseiten.de   www.pfingstseiten.de
  
Oster - Rubriken
  1. Ostergedichte, Verse
  2. Frühlingsgedichte, Verse
  3. Lieder
  4. Wissenswertes & Brauchtum
  5. Ostergeschichten
  6. Osterwitze, Häschenwitze
  7. Bildschirmschoner
  8. Fastenrezepte
  9. Osterrezepte
  10. Eierrezepte
  11. Wetter- und Bauernregel
  12. Banner, Screenshots



Sonstiges

Die Heiligen für heute,

Bitte hier klicken!

Infos hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Eier ausblasen

Wie ihr am besten EIER AUSBLASEN könnt!

Ihr braucht eine Nadel, zwei Schüsseln, sehr viel Puste (oder auch die Hilfe eurer Eltern) -
und natürlich rohe Eier.

Mit der Nadel stecht ihr das Ei oben und unten an. Das Loch am unteren, stumpfen Ende vergrößert ihr vorsichtig, bis es etwa einen halben Zentimeter Durchmesser hat.

Haltet das Ei über eine Schüssel und blast kräftig in das kleine Loch, bis das Ei leer ist. Bleibt der Dotter störrisch, zerstecht ihn mit der Nadel.

Nun muss die Schale von innen gesäubert werden. Dazu taucht ihr das Ei mit dem stumpfen Ende in eine Schüssel mit Wasser. Statt zu blasen saugt ihr nun an der kleinen Öffnung. Ist das Ei zur Hälfte gefüllt, haltet ihr die Löcher zu, schüttelt es kräftig und pustet das Wasser wieder heraus. Das wiederholt ihr einige Male und stellt das Ei schließlich zum Trocknen in einen Eierbecher.
Jetzt Neu:
Veranstaltungskalender
für Brauchtum und Tradition

Terminvorschau

Die Osterseiten    (http://www.osterseiten.de)
Copyright © by Josef Dirschl, www.osterseiten.de    -    info@osterseiten.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED

Hier geht's wieder zurück