Wissenswertes und Osterbrauchtum
Copyright 2003 by Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de
www.fleurop.de
  www.brauchtumsseiten.de   www.feiertagsseiten.de   www.weihnachtsseiten.de   www.osterseiten.de   www.muttertagsseiten.de   www.pfingstseiten.de
  
Oster - Rubriken
  1. Ostergedichte, Verse
  2. Frühlingsgedichte, Verse
  3. Lieder
  4. Wissenswertes & Brauchtum
  5. Ostergeschichten
  6. Osterwitze, Häschenwitze
  7. Bildschirmschoner
  8. Fastenrezepte
  9. Osterrezepte
  10. Eierrezepte
  11. Wetter- und Bauernregel
  12. Banner, Screenshots



Sonstiges

Die Heiligen für heute,

Bitte hier klicken!

Info hinzufügen  |  Druckversion  |  PDF Version  |  Zurück

Osterspiele

Loeffelrennen
Jeder Teilnehmer bekommt einen Esslöffel auf den er ein Osterei legt. Die Teilnehmer stellen sich nun an einer Linie auf und rennen mit ausgestrecktem Arm bis zum Ziel. Je nachdem kann man die Strecke durch Hindernisse zum durchkrabbeln oder überspringen noch erschweren. Sieger ist natürlich, wer mit seinem heilen Ei zuerst ins Ziel kommt.

Eierverteilen
Die Speiler und Spielrinnen sitzen im Kreis. In der Mitte steht ein Teller mit bunten Ostereiern. Auf ein Zeichen hin flüstert jede oder jeder der Personauf der rechten Seite ins Ohr, welches Ei in welcher Farbe sie gerne schenken möchte: rot oder gelb zum Beispiel. Dann nennen alle die Farbe. Wurde eine Farbe nur einmal genannt, darf der- oder diejenige das Ei wegnehmen.

Eierkullern
Es kann im Freien an einem Hang oder notfalls auch drinnen an einem schräg gestelltenm Brett gespielt werden. Die Eier werden nacheinander hinuntergerollt. Dabei wird versucht, mit dem eigenem Ei die anderen Eier zu treffen. wer eines getroffen hat bekommt es. Siehe hierzu auch den Brauch Oarscheibn aus Bayern

Eine weitere Variante des Eierkullerns:
Auf dem Boden liegt ein buntes, gekochtes Osterei. Die Kinder haben je drei Murmeln in der Hand. Jedes Kind hat eine andere Farbe. Nacheinander rollt jeweils ein Kind die Murmel auf das Osterei zu, bis es keines mehr in den Händen hält. Wer am nächsten mit seiner Murmel an das Ei herankommt, darf es behalten.

Eierkicken
Jeweils zwei Spieler nehmen ein Osterei in die Hand und kicken die Eier mit den Spitzen gegeneinander. Wer dabei das Ei des oder der anderen eindrücken kann, erhält dieses Ei. Aber selbstverständlich nur , wenn das eigene Ei auch wirklich heil geblieben ist.

Eierdieb
Eine oder Einer spielt den Osterhasen. Der Osterhase sitzt in der Kreismitte und bewacht ein Nest mit Ostereiern. Er hat dabei allerdings die Augen verbunden und muß sich nun auf die Geräusche Konzentrieren. Die Füchse, welche sich im Kreis drum herum befinden, wollen die Eier stehlen. Sie schleichen sich vorsichtig an das Osternest heran. Hört der Osterhase das Geräusch und deutet in die richtige Richtung, muß der Eierdieb wieder zurück und aufgeben. Nun kann der nächste Fuchs sein Glück versuchen. Hat ein Fuchs ein Ei erwischt, darf er es behalten und nun selbst Osterhase spielen.

Eierpusten
Ein ausgeblasenes Ei liegt in der Tischmitte. Alle Kinder sitzen um den Tisch herum und legen ihre Arme so an die Tischkante, daß das Ei nicht herunterkullern kann. Der Spielleiter ruft: Puste Puste Sausewind, roll das Ei geschwind zum Kind. Nun pustet der Spielleiter das Ei auf ein Kind zu. Dieses versucht nun mit aller Kraft, das Ei weiterzublasen, damit es seinen Arm nicht berührt. Für jede Berührung oder für jedes Herunterkullern, muß ein Pfand gezahlt werden, das dann später eingelöst wird. Es ist ratsam ein paar Eier parat zu haben als Reserve.

Eierbowling
Ein Ei wird in die Mitte des Raums gelegt. Wer sein Ei am nächsten heranrollen lässt, hat gewonnen.
Veranstaltungskalender für Brauchtum und Tradition
Osterbrauchtum
Wissenswertes von A - Z
  1. Abendmahl
  2. Ancilla
  3. Antlass
  4. Antlasseier
  5. Antlasstag
  6. Aperschnalzen, Goaßlschnalzen
  7. Aschenkreuz
  8. Aschermittwoch
  9. Auferstehung
  10. Bemalte Eier
  11. Eier Ausblasen
  12. Eierlauf
  13. Eierweihe
  14. Emmausgang
  15. Fastentuch
  16. Fastenzeit
  17. Fastensonntage
  18. Feiertags- berechnung
  19. Feldumgang
  20. Franziskaner
  21. Frühlingsvollmond
  22. Georgiritt
  23. Glaubens- Bekenntnis
  24. Gründonnerstag
  25. Hallenberger Osternacht
  26. Invocabit
  27. Josefitag
  28. Judica
  29. Karfreitag
  30. Karsamstag
  31. Karwoche
  32. Klapperbrauch an Kartagen
  33. Konzil
  34. Kreuzritt
  35. Kreuzweg
  36. Kreuzwegandacht
  37. Kreuzwegstationen
  38. Kuckuckshase
  39. Liturgischer Kalender
  40. Lukasevangelium 24, 13-35
  41. Maria Verkündigung
  42. Mittfasten
  43. Monstranz
  44. Nunti
  45. Oarscheibn
  46. Oawagln
  47. Ölberg
  48. Ölbergandacht
  49. Ölbergspiel
  50. Osterbeichte
  51. Osterbrezel
  52. Osterbrot
  53. Osterbrunnen
  54. Osterdatum berechnen
  55. Ostereier
  56. Ostereiermarkt
  57. Osterfahne
  58. Osterfeuer
  59. Osterfladen
  60. Ostergrüsse
  61. Ostergutentag
  62. Osterhase
  63. Osterhasseln
  64. Osterinseln
  65. Osterkerze
  66. Osterkringel
  67. Osterlamm
  68. Osterlämmer
  69. Osterlicht
  70. Ostermarkt, Ostermärkte
  71. Ostermette
  72. Ostermontag
  73. Ostermontag-Spritzen
  74. Osternachtliturgie
  75. Osternacht
  76. Osternachtsfeier
  77. Osterpflanzen
  78. Osterräder
  79. Osterreiten
  80. Ostersonntag
  81. Osterspiele
  82. Osterwasser
  83. Palmbesen
  84. Palmbüschel
  85. Palmesel
  86. Palmkätzchen
  87. Palmpööskes
  88. Palmsonntag
  89. Palmstangen
  90. Palmzweige
  91. Passionszeit
  92. Pfingsda
  93. Pfingstsonntag
  94. Rosenmontag
  95. Passahmahl
  96. Passionssonntag
  97. Passionsspiele
  98. Quadragesima
  99. Rasseln in der Karwoche
  100. Schönecker Eierlage
  101. Schwertertanz
  102. Zuntltragen


Die Osterseiten    (http://www.osterseiten.de)
Copyright © by Josef Dirschl, www.osterseiten.de    -    info@osterseiten.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Haftungshinweis:
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Copyrighthinweis: siehe ganz unten im Impressum