Veranstaltungskalender
für Brauchtum und Tradition

Terminvorschau

Osterrezepte

  1. Chinesische Eier
  2. Curry-Eier
  3. Dill-Eier
  4. Eier auf russische Art
  5. Eier gefüllt mit Garnelen
  6. Eier im Spinatnest
  7. Eier in Kokossauce (Sambal goreng telor)
  8. Eier in Senf-Chili-Soße
  9. Eier in Senfsosse
  10. Eier-Krabben-Cocktail
  11. Eierkuchen (Grundrezept)
  12. Eierkuchen mit Erdbeersauce
  13. Eier Lucullus gefüllt
  14. Eier mit Kräutersauce und Pellkartoffeln
  15. Eier in Senfsauce
  16. Eier in Kräutersauce
  17. Eiersalat mit Erbsen
  18. Frühlings Eier Aufstrich
  19. Lachs-Eier
  20. Nougat-Marzipan-Eier
  21. Oster-Eiersalat
  22. Koch-Anleitungen
  23. Eier kochen Anno 1896
  24. Überlieferte Rezepte
  25. Eiweiß roh für Kranke (1896)

Tip

www.feiertagsgedichte.de
Anzeigen

Osterrezept hinzufügen  |  PDF Datei erstellen  |  Druckversion starten  |  Zurück

Die schönsten Osterrezepte
ein Service von www.osterseiten.de

Lachs Eier

Lachs Eier

Zutaten:
0.25 Teelöffel Salz,
150 Milliliter Sahne,
1 EL Petersilie,
1 TL Butter,
2 Esslöffel Sahne (evtl. mehr),
4 hartgekochte Eier (evtl. mehr),
4 kleine Champignons (evtl. mehr),
50 Grammgeräucherter Lachs (evtl. mehr),
4 Esslöffel ger. Parmesan

Zubereitung:
Eier pellen, halbieren, Eigelb herauslesen, mit einer Gabel zerdrücken. Vorbereitete Champignons sehr fein hacken, mit Petersilie und Fett auf 2 oder Automatik-Kochstelle 4 - 5 andünsten, abkühlen lassen, mit den Eigelben gut vermischen, Sahne unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Lachs in feine Streifen schneiden, unter die Füllung mischen, die leeren Eihälften damit füllen, in eine flache Gratinform setzen. Sahne auf 3 oder Automatik-Kochstelle 12 im offenen Topf um 1/3 einkochen, Parmesan darunterrühren, über die Eier giessen, gratinieren.

Im Elektroherd ca. 10 Minuten bei 225 - 250 Grad in der oberen Schiebeleiste oder ca. 10 Minuten im Umluftbackofen bei 225 - 250 Grad in der oberen Schiebeleiste

Tip: Die gefüllten Eier können ohne Sauce im Kühlschrank einige Stunden aufbewahrt werden, erst vor dem Servieren mit Sauce übergiessen, gratinieren.

Quelle: Rezeptkalender der Stadtwerke Bochum 1996