Frühlinssträuße
  www.brauchtumsseiten.de   www.feiertagsseiten.de   www.weihnachtsseiten.de   www.osterseiten.de   www.muttertagsseiten.de   www.pfingstseiten.de
   Sie sind hier :  

Statistik für diese Seite
seit 22.03.2007

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Überlieferte Fastenspeisen aus alten Fastenkochbüchern.
Alte Kochrezepte zur Fastenzeit, ein Service von www.osterseiten.de

Dukatennudeln

Zutaten:

  • 750 Gr. feines Mehl
  • ¼ Liter Milch
  • Zwei Löffel Bierhefe oder 70 Gr. Trockenhefe
  • 70 Gr. Butter
  • 2 Eier
  • 2 Eidotter
  • etwas Zucker
  • etwas Salz
  • Milch
  • 140 Gr. Butter oder Schmalz
  • fingergliedhoch Milch für die Pfanne
  • Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:

In eine Schüssel gibt man 750 Gr. feines Mehl, macht in der Mitte desselben von einem ¼ Liter lauwarmer Milch und zwei Löffel guter Bierhefe (oder 70 Gr. trockener Hefe) ein Dämpfel (Hebel), welches man in der nähe des Ofens gehen läßt.

Hierauf läßt man 70 Gr. Butter in einer Obertasse zerschleichen, gibt es lauwarm an das Dämpfel, sowie zwei ganze Eier und zwei Eidotter, etwas Zucker und Salz.

Schlägt hierauf den Teig, welcher eben so fest wie ein Dampfnudelteig sein muß, mit dem Kochlöffel so lange ab, bis er ganz fein ist und Blasen wirft. Hierauf läßt man ihn in der nähe des Ofens, zugedeckt, abermals gehen.

Nach ungefär einer Stunde bestaubt man ein Nudelbrett mit Mehl, sticht mit einem Blechlöffel aus dem Teige Nudeln in der Größe einer großen Nuß aus, und legt sie gleichmäßig auf das Brett und deckt sie mit einem gewärmten Tuche zu, worauf man sie abermals eine Viertelstunde gehen läßt.

In einer flachen langen Bratpfanne läßt man fingergliedhoch Milch und ungefähr 140 Gr. Butter oder Schmalz kochend werden, setzt die Nudeln gleichmäßig nebeneinander hinein, bestreut sie oben ganz dick mit fein gestoßenem Zucker, welcher auch mit etwas Vanille vermischt sein darf, stellt sie ins Rohr und läßt sie eine halbe Stunde braten, ohne jedoch das Rohr zu öffnen.

Sie müssen oben eine schöne, braune Kruste und unten noch etwas Milch haben, soll letzteres nicht mehr der Fall sein, so gießt man noch etwas Milch nach,

Dazu gibt man Vanillesauce.

Eine Anleitung für die Zubereitung von Dukatennudeln von 1909

Die schönsten Osterrezepte
Zur Ubersicht aller Fastenrezepte
ein Service von www.osterseiten.de


Die Osterseiten    (http://www.osterseiten.de)
Copyright © by Josef Dirschl, www.osterseiten.de    -    info@osterseiten.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED

Hier geht's wieder zurück


Postfach  |  Impressum  | Zur Datenschutzerklärung  | Haftungsausschluss/Disclaimer  | Partner