Veranstaltungskalender
für Brauchtum und Tradition

Terminvorschau

Die schönsten Frühlingsgedichte

  1. April
  2. Aprilwetter in der Osterwoche
  3. Blaues Blütenmeer
  4. DER BAUM Frühlings-Impression
  5. Der Frühling
  6. Der Lenz
  7. Der Lenz auf goldenem Throne
  8. Der Winter ist vorbei
  9. Die Sonne geht im Osten auf
  10. Die Tulpe
  11. Ein Frühlingsgedicht
  12. Einzug des Frühlings
  13. Er ist`s
  14. Es färbte sich die Wiese grün
  15. Frühling (Stöckl)
  16. Frühling (Seidel)
  17. Frühling (Mickwitz Apenbrink)
  18. Frühlings Ankunft
  19. Frühlingbote
  20. Frühlingbotschaft
  21. Frühlingsbotschaft (Fallersleben)
  22. Frühlingserwachen (Pernicka)
  23. Frühlingserwachen (Blasberg)
  24. Frühlingsglaube
  25. Frühlingsgrün
  26. Frühlingsliebe
  27. Frühlingslied
  28. Frühlingsnacht
  29. Frühlingsnahen
  30. Frühlingsregen
  31. Frühlingsstoßgebet
  32. Frühlingsträume
  33. Frühveilchen
  34. Frühlingswärme
  35. Halt inne...
  36. Herz getrost
  37. Junge Zeit
  38. Kleine Triebe mehr und mehr
  39. Lenz, erwache
  40. Märzlieder
  41. Märzsturm
  42. oesterlicher-lerchenruf
  43. Ostermorgen
  44. Schneeglöckchen (v. Eichendorff)
  45. Schneeglöckchen (v. Muth)
  46. Unterm Baum im grünen Gras
  47. Voller Frühling
Tip
www.feiertagsgedichte.de
Anzeigen

Frühlingsgedicht hinzufügen  |  PDF Datei erstellen  |  Druckversion starten  |  Zurück

Die schönsten Gedichte und Verse zum Frühling
ein Service von www.osterseiten.de

Frühlingsbote
von Heinrich Seidel (1842-1906)

Frühlingsbote

Der Frühling weiss zu finden
Mich tief in Stadt und Stein,
Giesst mir ins Herz den linden
Fröhlichen Hoffnungsschein.

Manch' grüne Wipfel lauschen
Zwischen den Dächern vor,
Ein Lerchenklang durch's Rauschen
Der Stadt schlägt am mein Ohr.

Ein Schmetterling als Bote
Flattert im Wind vorbei,
Hinschwebend über das todte
Steinerne Einerlei.

Titel: Frühlingsbote
Autor: Heinrich Seidel (1842-1906)