Veranstaltungskalender
für Brauchtum und Tradition

Terminvorschau

Osterrezepte

  1. Apfelstreuselkuchen gefüllt
  2. Badischer Osterfladen
  3. Bäuerlicher Osterkuchen
  4. Basler Osterfladen
  5. Böhmisches Osterbrot
  6. Cassis-Vanilla Osternest
  7. Colomba-Teig Grundrezept
  8. Das Original Osterlamm Rezept
  9. Englische Osterbrötchen
  10. Feiner Osterkranz
  11. Frühstückshäschen
  12. Gewickelte Ostertorte
  13. Griechischer Osterkranz
  14. Großer Eierkranz
  15. Hefe-Quark- Osterzopf
  16. Hot Cross Buns (Osterbroetchen)
  17. Italienische Ostertorte
  18. Korsische Osterküchlein
  19. Kräutlsuppe
  20. Leipziger Osterfladen
  21. Neapolitanischer Osterkuchen
  22. Osterbinsen
  23. Osterbrot I
  24. Osterbrotauflauf mit Erdbeeren
  25. Osterbrot mit Kräutern
  26. Osterbrot nach griechischer Art
  27. Osterbrot (nach Johanna Joerges)
  28. Osterbrot nach russischer Art
  29. Osterfladen mit Spinat
  30. Osterfladen nach Schweizerart
  31. Osterhase
  32. Osterhasen- oder Osterlammkuchen
  33. Osterhasen-Torte
  34. Osterkaese ungarisch
  35. Osterkekse
  36. Osterkranz mit Mandeln
  37. Osterkuchen
  38. Osterlämmchen
  39. Osterlämmer
  40. Osterlamm
  41. Osterlamm I
  42. Osterlamm aus Marzipan
  43. Osterpinze
  44. Oster Schokoladen Kuchen
  45. Ostertäubchen aus Hefeteig
  46. Oster-Zuckerbrot
  47. Sprüngli- Biskuithasen
  48. Süsser Osterkuchen
  49. Würziges Osterbrot

Tip

www.feiertagsgedichte.de
Anzeigen

Osterrezept hinzufügen  |  PDF Datei erstellen  |  Druckversion starten  |  Zurück

Die schönsten Osterrezepte
ein Service von www.osterseiten.de

Osterkekse
In Blechdosen zwischen Lagen von Seidenpapier aufbewahren.

Osterkekse

Für den Teig:

  • 350 g. Mehl,
  • 1 Ei,
  • 100 g. Puderzucker,
  • 200 g. Marzipanrohmasse,
  • 200 g. Butter,
  • 1 Msp. Salz,
  • Mehl zum Ausrollen,
  • Fett fürs Blech,
    ZUM VERZIEREN:
  • 500 g. Puderzucker,
  • 2 Eiweiß,
  • Speisefarben,
  • Zuckerblueten

Zubereitung:
Das Mehl auf die Arbeitsflaeche sieben, in die Mitte eine Mulde druecken und das Ei hineingeben. Puderzucker daruebersieben. Die Marzipanrohmasse in kleine Wuerfel schneiden oder so fein wie moeglich zerkruemeln und darueberstreuen. Die Butter in Floeckchen und das Salz auf dem Mehlrand verteilen. Alles mit zwei grossen Mesern zusammenhacken, dann schnell und gruendlich miteinander verkneten. Zu einer Kugel formen und mindestens eine Stunde kuehl stellen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsflaeche 3 mm dick ausrollen. Blumen- und Eiformen ausstechen oder ausschneiden. Mit einem spitzen Hoelzchen Loecher zum Aufhaengen hineindruecken. Auf ein duenn gefettetes Backblech heben und auf mittlerer Schiene bei 200°C in 12-15 Minuten hellbraun backen. Auf ein Kuchengitter legen und auskuehlen lassen. Auf diese Weise den ganzen Teig verarbeiten. Zum Garnieren den Puderzucker mit Eiweiss zu einem spritzfaehigen Guss verruehren. Kleine Tueten aus Pergamentpapier drehen, mit farbigem Guss fuellen, die Spitze abschneiden und Eier und Blueten mit dem Guss verzieren. Oder die Kekse mit Guss ueberziehen und mit Zuckerblueten garnieren. Wenn die Verzierungen ausgetrocknet sind, das Loch zum Aufhaengen nachstechen, dann voellig austrocknen lassen.

In Blechdosen zwischen Lagen von Seidenpapier aufbewahren.

Quelle: Essen & Trinken 3/83 erfasst von Petra Holzapfel

Mit freundlicher Unterstützung von www.webkoch.de