Veranstaltungskalender
für Brauchtum und Tradition

Terminvorschau

Osterrezepte

  1. Apfelstreuselkuchen gefüllt
  2. Badischer Osterfladen
  3. Bäuerlicher Osterkuchen
  4. Basler Osterfladen
  5. Böhmisches Osterbrot
  6. Cassis-Vanilla Osternest
  7. Colomba-Teig Grundrezept
  8. Das Original Osterlamm Rezept
  9. Englische Osterbrötchen
  10. Feiner Osterkranz
  11. Frühstückshäschen
  12. Gewickelte Ostertorte
  13. Griechischer Osterkranz
  14. Großer Eierkranz
  15. Hefe-Quark- Osterzopf
  16. Hot Cross Buns (Osterbroetchen)
  17. Italienische Ostertorte
  18. Korsische Osterküchlein
  19. Kräutlsuppe
  20. Leipziger Osterfladen
  21. Neapolitanischer Osterkuchen
  22. Osterbinsen
  23. Osterbrot I
  24. Osterbrotauflauf mit Erdbeeren
  25. Osterbrot mit Kräutern
  26. Osterbrot nach griechischer Art
  27. Osterbrot (nach Johanna Joerges)
  28. Osterbrot nach russischer Art
  29. Osterfladen mit Spinat
  30. Osterfladen nach Schweizerart
  31. Osterhase
  32. Osterhasen- oder Osterlammkuchen
  33. Osterhasen-Torte
  34. Osterkaese ungarisch
  35. Osterkekse
  36. Osterkranz mit Mandeln
  37. Osterkuchen
  38. Osterlämmchen
  39. Osterlämmer
  40. Osterlamm
  41. Osterlamm I
  42. Osterlamm aus Marzipan
  43. Osterpinze
  44. Oster Schokoladen Kuchen
  45. Ostertäubchen aus Hefeteig
  46. Oster-Zuckerbrot
  47. Sprüngli- Biskuithasen
  48. Süsser Osterkuchen
  49. Würziges Osterbrot

Tip

www.feiertagsgedichte.de
Anzeigen

Osterrezept hinzufügen  |  PDF Datei erstellen  |  Druckversion starten  |  Zurück

Die schönsten Osterrezepte
ein Service von www.osterseiten.de

Ostertäubchen aus Hefeteig

Ostertäubchen aus Hefeteig

Für den Teig:

  • Hefeteig, siehe Grundrezept
  • 100 g Zucker
  • 14 Mandeln
  • 28 Rosinen
  • 2 Eigelbe, zum Bestreichen

Zubereitung:
Teig wie beim Grundrezept angegeben zubereiten, aber mit der angegebenen Zuckermenge.

Den Teig so lange kneten, bis er glatt ist und sich sauber von der Schüssel löst. Einige Male auf den Tisch schlagen. In die Schüssel geben und am selben zugfreien, warmen Ort zugedeckt 75 Minuten gehen lassen.

Für die Herstellung der Täubchen den Teig in 40cm lange, daumendicke Teigrollen zu einem Knoten formen. Das Köpfchen etwas herausziehen, ebenso den Schwanz. Als Augen Rosinen und für den Schnabel eine Mandel einsetzen.

Die Täubchen auf das Blech legen und 15 Minuten gehen lassen, dann 15 Minuten kalt stellen, am besten im Kühlschrank. Zweimal mit Eigelb bestreichen und bei 200 Grad etwa 20 Minuten im vorgeheizten Backofen goldgelb backen.

Tip: Aus demselben Teig lassen sich auch andere Figuren backen.

Quelle: unbekannt

www.osterseiten.de würde sich freuen, wenn jemand weiss woher das Rezept stammt.