Ostertäubchen aus Hefeteig

Ostertäubchen aus Hefeteig

Für den Teig:

  • Hefeteig, siehe Grundrezept
  • 100 g Zucker
  • 14 Mandeln
  • 28 Rosinen
  • 2 Eigelbe, zum Bestreichen

Zubereitung:
Teig wie beim Grundrezept angegeben zubereiten, aber mit der angegebenen Zuckermenge.

Den Teig so lange kneten, bis er glatt ist und sich sauber von der Schüssel löst. Einige Male auf den Tisch schlagen. In die Schüssel geben und am selben zugfreien, warmen Ort zugedeckt 75 Minuten gehen lassen.

Für die Herstellung der Täubchen den Teig in 40cm lange, daumendicke Teigrollen zu einem Knoten formen. Das Köpfchen etwas herausziehen, ebenso den Schwanz. Als Augen Rosinen und für den Schnabel eine Mandel einsetzen.

Die Täubchen auf das Blech legen und 15 Minuten gehen lassen, dann 15 Minuten kalt stellen, am besten im Kühlschrank. Zweimal mit Eigelb bestreichen und bei 200 Grad etwa 20 Minuten im vorgeheizten Backofen goldgelb backen.

Tip: Aus demselben Teig lassen sich auch andere Figuren backen.

Quelle: unbekannt

www.osterseiten.de würde sich freuen, wenn jemand weiss woher das Rezept stammt.


Die Osterseiten    (http://www.osterseiten.de)
copyright © by www.osterseiten.de
e-mail: info@osterseiten.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED