Veranstaltungskalender
für Brauchtum und Tradition

Terminvorschau

Osterrezepte

  1. Apfelstreuselkuchen gefüllt
  2. Badischer Osterfladen
  3. Bäuerlicher Osterkuchen
  4. Basler Osterfladen
  5. Böhmisches Osterbrot
  6. Cassis-Vanilla Osternest
  7. Colomba-Teig Grundrezept
  8. Das Original Osterlamm Rezept
  9. Englische Osterbrötchen
  10. Feiner Osterkranz
  11. Frühstückshäschen
  12. Gewickelte Ostertorte
  13. Griechischer Osterkranz
  14. Großer Eierkranz
  15. Hefe-Quark- Osterzopf
  16. Hot Cross Buns (Osterbroetchen)
  17. Italienische Ostertorte
  18. Korsische Osterküchlein
  19. Kräutlsuppe
  20. Leipziger Osterfladen
  21. Neapolitanischer Osterkuchen
  22. Osterbinsen
  23. Osterbrot I
  24. Osterbrotauflauf mit Erdbeeren
  25. Osterbrot mit Kräutern
  26. Osterbrot nach griechischer Art
  27. Osterbrot (nach Johanna Joerges)
  28. Osterbrot nach russischer Art
  29. Osterfladen mit Spinat
  30. Osterfladen nach Schweizerart
  31. Osterhase
  32. Osterhasen- oder Osterlammkuchen
  33. Osterhasen-Torte
  34. Osterkaese ungarisch
  35. Osterkekse
  36. Osterkranz mit Mandeln
  37. Osterkuchen
  38. Osterlämmchen
  39. Osterlämmer
  40. Osterlamm
  41. Osterlamm I
  42. Osterlamm aus Marzipan
  43. Osterpinze
  44. Oster Schokoladen Kuchen
  45. Ostertäubchen aus Hefeteig
  46. Oster-Zuckerbrot
  47. Sprüngli- Biskuithasen
  48. Süsser Osterkuchen
  49. Würziges Osterbrot

Tip

www.feiertagsgedichte.de
Anzeigen

Osterrezept hinzufügen  |  PDF Datei erstellen  |  Druckversion starten  |  Zurück

Die schönsten Osterrezepte
ein Service von www.osterseiten.de

Süser Osterkuchen
von Josef Dirschl

Süser Osterkuchen

Zutaten:

  • 5 Eier
  • Eine 200 g. Packung Marzipan,
  • 120 g Zucker,
  • 1 P. Vanilleinzucker,
  • 1/2 Fläschchen Backaroma Buttervanille,
  • 1 Fläschchen Backaroma Bittermandelöl,
  • 1 Prise Salz,
  • 70 g Weizenmehl,
  • 50 g Speisestärke,
  • 150 g Butter,
  • 1 gehäufter TL, Backpulver,
  • etwas Butter für die Kastenform
  • Puderzucker zum bestreuben

Eigentlich besteht ein Rührteig immer zu gleichen Teilen aus Zucker, Mehl, Butter und den Geschmackszutaten.
Aber bei uns verändert sich das Verhältnis durch die Zugabe des Marzipans.
Aber experimentieren Sie ruhig selber mal mit dem Rührteig und den Zutaten...

Vorbereitungsarbeiten:
Zuerst achten wir darauf, dass alle Zutaten die gleiche Temperatur haben (ca 23 - 26 Grad), dies ist für das gelingen des Kuchens wichtig.
Also nehmen wir z. B. die Butter frühzeitig aus dem Kühlschrank. Am besten alles 3 - 4 Stunden vorher bereitstellen.

Wir heizen den Elektroherd auf 180 Grad vor und fetten eine Kastenform kräftig mit Butter ein.

Zubereitung:
Zunächst die Eier in eine Rührschüssel geben. Nun das Marzipan in Flocken (kleine Stücke) dazugeben und alles solange rühren bis sich das Marzipan mit der Eimasse vollständig verbunden hat und somit schaumig gerührt ist. Es dürfen keine kleinen Klumpen oder Stücke des Marzipans mehr zu sehen sein. (Dies kann bis zu 5 Minuten dauern).

Anschließend während wir den Teig rührehn, die Backaromen dazu geben, dann die Prise Salz, Zucker und Vanillinzucker unterrühren.

Achtung: Solange rühren bis sich der Zucker vollständig gelöst hat.

Dann rühren wir die Butter unter.
Zum Schluß das Mehl sieben und mit dem Backpulver und der Speisestärke mischen und dann in die Rührteigmasse, unterziehen.

Nun ist der Teig fertig und wir streichen den Rührteig nun in die bereits vorher gut eingefettete Backform (Kastenform) Dann backen wir das ganze auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca 45 bis 50 Minuten.

Anschlißend herausnehmen, erkalten lassen und aus der Kastenform auf ein Kuchengitter stürzen. Falls erforderlich, am Rand der Kastenform, mit einem Messer vorsichtig vom Kastenrand lösen und beim nächsten mal besser einfetten.

Mit Pudezucker bestreuen.

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Quelle: Aus der Backschule von Josef Dirschl, www.osterseiten.de
Das Rezept darf mit Quellenangabe versehen, gerne weiter verbreitet werden.